Home
TeamMenschenAutoGeschichtePartner
|

Piloten

Hi, ich bin Arthur Rougier

Zusammen mit Franck Perera gehöre ich zum Team der #19 in der ADAC GT Masters. Mit Giacomo Altoè und Léo Roussel fahre ich die Endurance Rennen der GT World Challenge in der #19.

Autogramme? Immer gerne!

#19

10 Dinge über mich

Vom Hobby zur Leidenschaft

Arthur wohnte als Kind in der Nähe einer Kartstrecke. Als er seinen Eltern mit 14 Jahren richtig gute Noten präsentierte, belohnten sie ihn mit einer Fahrt in einem Gokart. Auch wenn der Gedanke, einmal davon zu leben, damals noch fernlag: Aus der Fahrt entwickelte sich eine Leidenschaft, die sich schnell in gute Ergebnisse umwandelte. Auf dem Weg zum Profifahrer sind seiner Meinung nach zwei Dinge entscheidend: Die Begeisterung fürs Fahren und zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Menschen kennenzulernen. "Ohne Unterstützung hätte ich es nicht geschafft, 2017 die French F4 Meisterschaft zu gewinnen. Das war ein wichtiger Meilenstein in meiner Karriere."

Meine Meilen-steine

2021

GTWC, Lamborghini Huracan GT3 EVO #114. Bestes Qualifying Ergebnis: P2 Bestes Rennergebnis: P5
Meister der FANATEC Esports GT Pro Series. GT World Challenge Sprint (Silver Cup) Drei Rennwochenenden: ein Klassensieg, drei Podiumsplätze

2020

GTWC Sprint, Audi R8 GT3 LMS EVO, Saintéloc Racing #25, P7 in der Gesamtwertung, drei Podiumsplätze
3H of Imola, PRO-AM : P6 in der Gesamtwertung Virtual 24h of Le Mans, Rebellion / Williams e-sport: P6 in der Gesamtwertung

2019

FFSA GT, Mercedes AMG GT4, CD Sport #187 P3 in der Gesamtwertung, zwei Podiumsplätze. Erster Mercedes in der Wertung.

2018

Formula Renault 2.0 Eurocup, Fortec Motorsport #87 Bestes Ergebnis: P4 in Spa-Francorchamps.

2017

French F4 Championship, Signatech Renault #87 Meister. 303 Punkte, zwölf Podiumsplätze, fünf Siege, vier Pole Positions.

2016

French F4 Championship. Signatech Renault #87 P5: zwei Podiumsplätze, ein Sieg.

Wann und wo wurde Arthur Rougier geboren?

Wie sieht eine Woche in Arthurs Berufsalltag aus?

Was macht Arthur, wenn er gerade nicht im Rennauto sitzt?

Was verbindet Arthur mit Emil Frey Racing?

Team Mitglie­der