Home
TeamMenschenAutoGeschichtePartner
|

Piloten

Hi, ich bin Jack Aitken

Zusammen mit Albert Costa und Mirko Bortolotti gehöre ich zum Team der #63. Ich fahre die ADAC GT Masters und die Endurance-Rennen der GT World Challenge Europe.

Autogramme? Immer gerne!

#63

10 Dinge über mich

Jacks Weg zum Motorsport

Jack hat bereits mit sieben Jahren die ersten Schritte zum Rennfahrer in Angriff genommen. Damals war der Motorsport für ihn und die Familie nur ein Hobby. Er wurde aber schnell besser und widmete sich vermehrt dem Training.
Von 2002 bis 2012 fuhr Jack Kartrennen und wechselte anschliessend in den Formelsport. Beim Sakhir Grand Prix 2020 gab er zudem sein Formel-1-Renndebüt als Ersatzfahrer für George Russell. Seit 2021 ist Jack bei Emil Frey Racing. Warum? "Weil wir bei Emil Frey Racing ein Team aus richtig guten Leuten sind, die gemeinsam grossartige Ergebnisse erzielen. Und das auch noch mit einem Lächeln im Gesicht."

Meine Meilen-steine

2021

GTWC, Reservefahrer F1 - Team Williams

2020

Formel 2, Reservefahrer F1 - Team Williams, F1 Debüt in Sakhir GP (17.)

2019

Formel 2 (Drei Siege, P5 in der Gesamtwertung), Renault Reservefahrer

2018

Formel 2 (ein Sieg), Renault Reservefahrer

2017

GP3 (ein Sieg, P2 in der Gesamtwertung)

2016

GP3 (ein Sieg, P5 in der Gesamtwertung)

2015

Formula Renault Eurocup (Fünf Siege, P1 in der Gesamtwertung), Formula Renault ALPS (vier Siege, P1 in der Gesamtwertung)

2014

Formula Renault Eurocup

2013

Formula Renault NEC (P2 in der Gesamtwertung)

2012

Intersteps UK (ein Sieg, P3 in der Gesamtwertung)

Wann und wo wurde Jack Aitken geboren?

Was macht Jack in seiner Freizeit?

Wie sieht Jacks Alltag als Rennfahrer aus?

Team Mitglie­der